Suchen Sie noch nach Reisedaten?
Suchmaschine
Wenn Sie noch nicht Ihre Reisedaten und die Art der Unterkunft in unserem Hotel festgelegt haben, wird unsere Suchmaschine sofort auf Ihre Raten und Verfügbarkeitsanfragen sofort reagieren und viel Zeit für Ihre Buchung sparen.
SUCHEN
Kennen Sie schon Ihre Reisedaten?
Verfügbare Zimmer finden
Kein verfügbares Datum gefunden?
Verfügbarkeitskalender
Unser Tarif und Verfügbarkeitskalender ermöglicht es Ihnen, die verfügbaren Daten in Zeiträumen mit hoher Belegung schnell zu ermitteln, ohne dass eine Suche erforderlich ist.
ERKENNEN
Auf der Suche nach einem Angebot?
Direktbuchungen
Gründe, warum Sie direkt buchen sollten:
Bestpreisgarantie
Geld sparen
Upgrades und Privilegien
PROFITIEREN
SCHLIESSEN
Die Geschichte von Agia Galini
Die Geschichte von Agia Galini reicht bis in die Zeit des minoischen Kreta zurück. In der Antike wurde Agia Galini Soulia genannt. Der Name Soulia ist direkt mit dem Mythos von Daedalus und Ikarus verbunden. Daedalus baute das Labyrinth, in dem der Minotaurus lebte, und im Labyrinth sperrte Minos Daedalus selbst und seinen Sohn Ikarus ein. Daedalus und Ikarus konnten fliehen und sich in der Höhle von Agia Galini verstecken. Von dort flogen sie mit einer mit Wachs und Federn geklebten Feder, die von Daedalus hergestellt wurden, in ihre Freiheit. Ikarus missachtete den Rat seines Vaters, nicht in die Nähe der Sonne zu fliegen, und so schmolz die Kerze, und Ikarus fiel ins Meer und fand sich tragisch tot vor. Der Teil des Meeres, in den Ikarus fiel, wurde Ikarusmeer genannt.

Ein Teil des Charmes von Agia Galini ist das Geheimnis, das den Ursprung seines Namens begleitet. Der Name Galini wird in Griechenland sehr selten verwendet. Die am weitesten verbreiteten Theorien sind:

Der Name Agia Galini entstand, als die Kaiserin von Byzanz Evdokia auf ihrer Reise mit ihrem Boot ins Heilige Land einem großen Sturm und Turbulenzen zum Opfer fiel. Dann bat Evdokia um die Hilfe der Jungfrau Maria und versprach, dass sie zu ihren Ehren eine Kirche bauen würde, wenn sie vor den tobenden Wellen gerettet würde. So wurde die Kirche Panagia Galini gebaut, die sich heute auf dem Friedhof des Dorfes befindet.

Die zweite Theorie besagt, dass das Dorf seinen Namen vom Kloster des heiteren Christus hat, das in den Jahren der Verbreitung des Christentums erbaut wurde. Das Kloster soll auf dem Tempel der Göttin Artemis errichtet worden sein, der in Soulia existierte.

Nach der dritten Theorie stammt der Name Agia Galini von der antiken griechischen Phrase "aei galini", was immer Frieden bedeutet. Und das liegt daran, dass die Gewässer im Hafen von Agia Galini immer ruhig und friedlich sind.